Deshalb setzen wir uns für nachhaltiges Investieren ein

Gestern haben wir der Presse unsere Initiative für nachhaltiges Investieren vorgestellt. Ich will Ihnen schreiben, weshalb wir so für dieses Thema brennen.

Warum nachhaltig investieren?

Als Blogger habe ich mir bislang übergreifende Gedanken über Zusammenhänge der Energiewende, Nachhaltigkeit und deren Kommunikation gemacht. Das finde ich spannend und macht mir viel Freude und hilft mir selbst beim Durchdenken der Materie.

Mit den Jahren habe ich mehr und mehr das Bedürfnis, direkter etwas zu bewirken. Ich bin überzeugt, dass nachhaltiges Investieren ein mächtiger, unmittelbarer Finanzhebel sein kann und habe richtig Lust, vielen Leuten zu zeigen, wie sie einen konkreten Unterschied in der Welt machen können. Je besser uns dies gelingt, je mehr Leute den Funken der Begeisterung spüren und die Gedanken dahinter verstehen, desto wirksamer werden wir sein.

Geld wird ernstgenommen

Geld ist eine Sprache, die unsere heutige Gesellschaft akzeptiert und gut versteht. Ohne Geld hingegen verlaufen viele gut gemeinte Aktionen im Sande. Eigentlich haben wir täglich mit den verteufelten Finanzen zu tun. Dabei liegt es ausschließlich in unseren Händen, welche Wirkung wir mit unserem Geld entfalten. Diese gestalterische Macht können wir uns zurückholen. Dabei will ich helfen.

Sichtbare Selbstwirksamkeit

Ich will richtig coole, nachhaltige Projekte entstehen sehen und mir im Stillen sagen können, dass ich zur Ermöglichung beigetragen habe. Natürlich kann ich dies nicht allein. Unsere Initiative für nachhaltiges Investieren ist ein Gemeinschaftsprojekt. Mit allen, die das Thema für sich entdecken, will ich es gemeinsam anschieben und weitererzählen.

Früher oder später ist das Thema Geldanlage für jeden Menschen relevant. Wenn wir dieser trockenen Absicherung der eigenen Zukunft einen weiteren Sinn verleihen, dann kann es einen zu Recht mit Stolz erfüllen.

Das haben wir vor

Über Pressearbeit, soziale Medien und Videos wollen wir dieses Thema aus der Nische holen und in die Breite tragen. Auf dem Webportal www.nachhaltig-investieren.com erklären wir, wie man nachhaltig investiert und setzen uns mit der nachhaltigen Wirkung auseinander.

Es ist für alle Privatanleger gedacht, die ihr Geld noch immer in ein intransparentes Loch werfen und daher an allen Arten von Geschäften, auch unerwünschten, beteiligt sein können. Wenn wir darüber reden, weshalb schädliche Konzerne nicht tun, was richtig wäre, dann kommt man am Ende des Tages bei dem Interesse der Anteilseigner heraus. Ich will mich um den zweiten Schritt nach dem Divestment kümmern, und zeigen. wie man alternativ Geld anlegen kann und wie man mehr über die Wirkung erfahren kann.

Bin ich jetzt Kapitalist?

Unter denen, die Nachhaltigkeit wollen, gibt es einen Disput zwischen jenen, die an ein Ergrünen der Wirtschaft glauben und anderen, die lediglich das Schrumpfen einer Wirtschaft für ausreichend wirksam erachten. Ich meine, dass auch eine geschrumpfte Wirtschaft ressourcenschonende Unternehmen, Produkte und Arbeitgeber braucht.

Um konstruktiv mit Geld umzugehen, müssen wir über Geld reden, statt es zu verdrängen und anderen dessen innewohnende Macht zu überlassen. Die große Intransparenz des Finanzmarktes ist ein unübersehbares, großes Übel.

Nachhaltiges Investieren ist eine von vielen wichtigen Stellschrauben. Wenn wir wirklich unsere Zukunft in die Hand nehmen wollen, dann müssen wir alle Hebel in Gang setzen und gemeinsam einen positiven Nutzen für unsere Gesellschaft stiften.

Von |2018-02-22T13:19:29+01:0022 Feb 2018|Medienwissen, nachhaltig wirtschaften|0 Kommentare

Über den Autor:

Hier blogge ich zur Energiewende, Nachhaltigkeit und dessen Kommunikation. Als gelernter Mediengestalter und Ingenieur für Erneuerbare Energien betreibe ich die spezialisierte Kommunikationsagentur SUSTAINMENT.

Hinterlassen Sie einen Kommentar